Unser Leitbild

Unsere Vision:

In unserer Schülerfirma Bright4light soll jeder Teilnehmer wichtige Kompetenzen erwerben. An erster Stelle dafür steht, dass wir in einem Team zusammenarbeiten und jeder seinen festen Platz im Unternehmen hat. Außerdem wollen wir zusätzlich umweltfreundlich handeln, indem wir so viele Ressourcen wie möglich recyceln.

 

Unsere Mission:

In erster Linie möchten wir, dass jeder Teilnehmer die Chance hat, ein fester Teil unserer Arbeit zu sein. Dadurch stärkt sich die Teamfähigkeit, aber auch jeder hat die Möglichkeit eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und diese zu stärken. Die Teamfähigkeit soll aber nicht nur dadurch gestärkt werden. Hierzu zählt auch, dass wir nur gemeinsame Entscheidungen treffen und keiner einen Alleingang startet. Außerdem gehört dazu auch, dass wir auftretende Probleme gemeinsam lösen. Wir müssen alle davon überzeugt sein, ein festes Mitglied einer Weltgemeinschaft zu sein, indem wir die Interessen dieser Gemeinschaft beim Handeln berücksichtigen. Die Schülerfirma soll uns dabei helfen, uns richtig auf die Zukunft vorzubereiten. Wir müssen lernen wirtschaftlich zu denken und zu handeln. Auch dabei baut jeder Teilnehmer individuelle Fähigkeiten auf und wird zusätzlich dabei unterstützt noch weitere Kompetenzen zu erlangen. Auf neue Anforderungen muss also flexibel gehandelt werden, damit möglichst lösungsorientiert gehandelt werden kann. Wichtig ist unserer Schülerfirma auch die Umwelt. Wir versuchen in allen Situationen möglichst umweltfreundlich zu handeln, damit wichtige Ressourcen geschont werden können. Daraus zieht wieder jeder individuelle Fähigkeiten und Geschäftsideen, welche die nachhaltige Entwicklung fördern.

 

Unsere Strategie:

Unsere Schülerfirma trifft sich wöchentlich zu einer Sitzung, in der wir auftretende Probleme versuchen zu lösen und jeder neue Ideen einbringen kann. Wichtig hierbei ist es, alle Meinungen zu berücksichtigen, was unseren Teamgeist auf jeden Fall steigert. Außerdem planen wir bei unseren Sitzungen das weitere Vorgehen, währenddessen immer ein Protokoll geschrieben wird, damit nicht wichtige Aufgaben vergessen werden können. Jeder bekommt feste Aufgaben oder Probleme welche gelöst werden müssen, die dann zu bearbeiten sind, meistens in kleinen Gruppen, und am Ende der Stunde mit allen besprochen werden. Dieses Vorgehen hat sich sehr ausgezahlt, da jeder eigene Fähigkeiten entwickeln kann und sich daher kleine „Spezialistengruppen“ bilden können. Die Umweltfreundlichkeit wird umgesetzt, indem wir für unsere Kerzen und Leuchten hauptsächlich recycelte Materialien nutzen. Beispielsweise nutzen wir für die Kerzen alte Gläser, Dosen und Kerzenwachs von fast abgerannten Kerzen. Dies ermöglicht uns viele verschiedene Designs. Die Leuchten werden aus alten Fahrradfelgen und Dosen hergestellt, um auch hier die Umwelt so gut wie möglich zu schonen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bright4light